Aufbau der Weiterbildung

ISKKO Logo

Die zweijährige Basisweiterbildung ist den DGSF-Richtlinien gemäß curricular aufgebaut und gliedert sich in ein dreitägiges Auftaktseminar, 10 thematische Seminare à zwei Tage und 10 eintägige Supervisionseinheiten, welche jeweils den thematischen Seminaren vorangestellt sind. Diese insgesamt 11 Blöcke finden im Kurs, der im Februar startet, jeweils von Donnerstag bis Samstag (9.00 bis 18.30 Uhr) und im Kurs, der im August startet, jeweils von Montag bis Mittwoch (9.00 bis 18.30 Uhr) statt. Die beiden fünftägigen Selbsterfahrungseinheiten erstrecken sich grundsätzlich von Dienstag bis Samstag (9.00 bis 18.30 Uhr), wobei die zweite Selbsterfahrungswoche als Familienrekonstruktion konzipiert ist.

Interesse an einer Weiterbildung im ISKKO?

Vereinbaren Sie gerne einen kostenfreien individuellen Termin.